Gemeindewahlen 2017

Die Grünliberale Partei Münsingen tritt mit zwei Listen an

In Münsingen sind die Grünliberalen seit der Gründung im Jahre 2013 mit drei Mitgliedern im Gemeindeparlament vertreten. Zu den diesjährigen Gemeindewahlen treten die Grünliberalen wiederum mit zwei Listen an.

Gemeinderat: Andreas Oestreicher, Lili Tobler Rüetschi, Roger Härri, Simon Berger und Helen Denkinger.

Parlament: Samuel Zaugg, Lili Tobler Rüetschi, Andreas Oestreicher (bisher), Roger Härri, Andreas Käser, Jasmin Brülhart, Simon Berger, Helen Denkinger (bisher), Yves Oestreicher, Johannes Bangerter, Fredy Bichsel, Roland Käser, Daniel Trüssel (bisher), Dominic Dubs, Ernst Tanner, Roman Oestreicher, Lisa Trüssel und Andreas Trüssel.

Ziel ist es, die liberale, umwelt- und wirtschaftsfreundliche Politik lösungsorientiert weiterzuführen. Die Grünliberalen setzen sich für eine Wirtschaftsstrategie ein, die sich nicht nur auf Steuererleichterungen beschränkt. Als eine Partei der Mitte ist es den Grünliberalen ein Anliegen, nachhaltige Politik in Bezug auf Umwelt, Finanzen und Gesellschaft zu betreiben. ... lesen Sie weiter ...

Stellungsnahmen

 

Entlastungsstrasse Nord (ESN)

Gemeindeurnenabstimmung vom 24. September 2017

Die glp spricht sich für ein JA zur Entlastungsstrasse Nord ESN aus. Weitere Informationen siehe: - www.verkehrmuensingen.ch - www.facebook.com/EntlastungsstrasseNord/

Pressesurf

 Neu befindet sich der monatliche Pressesurf hier: 
-> author/schweiz/kantone/be/mittellandsued/muensingen/de/unsere-partei/Downloads.html

Postulat „Ausarbeitung einer Potentialstudie und eines Konzeptes für die Verdichtung nach Innen"

 Seit einiger Zeit ist in Münsingen ein gewaltiger Bauboom im Gange, erwähnt seien dabei die Wohnüberbauungen Giessenpark, Erlenau, Lorymatte und Sandacker. Es ist ein grosses Angebot entstanden, im Entstehen oder geplant. Weitere Anfragen für verdichtete Bauweisen stehen an. Die Infrastruktur hinkt hinterher, dabei geht es nicht nur um die Ver- und Entsorgung im herkömmlichen Sinne, sondern auch beispielsweise um die die medizinische Versorgung. Weiter fehlt eine Markstudie, welche aufzeigt, welche Angebote von welchen Benutzergruppen mittelfristig gefragt sind.  ....  Lesen Sie weiter ...